Angebote zu "Insel" (11 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Die Gärten der Blumeninsel Mainau
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

1,2 Millionen Besucher jährlich können nicht irren: Die Gartenanlagen der Insel Mainau zählen zu den meist besuchten Deutschlands! Möchten Sie die Blumeninsel im Bodensee noch intensiver kennen lernen und in Erinnerung behalten? Dann ist das Buch ´´Die Gärten der Blumeninsel Mainau´´ genau das richtige für Sie: Lassen Sie sich vom Gartendirektor Markus Zeiler höchstpersönlich durch die mediterran anmutenden Gärten führen. Erleben Sie in zahlreichen Bildern von Peter Allgaier die ganze gärtnerische Bandbreite der Insel und die Abwechslung in der pflanzlichen Gestaltung im Verlauf der Jahreszeiten. Lassen Sie sich inspirieren!

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Ohne Kamm und Kurschatten
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

Norderney kennt man als Erholungsort und Seebad in der Nordsee, zahlreiche Schriftsteller und Künstler haben die Insel geschätzt und gewürdigt. Nun kommt ein Norderney-Büchlein besonders kecker Art:EIne Frau in mittlerem Alter, viel zu brave Tochter noch immer, aber auch Ehefrau, Mutter und Mädchen für alles, was in einem Familienleben nicht richtig funktionieren will, ist reif für die Insel. Und ihr Kurbescheid führt sie nach Norderney. - 21 Tage hat sie zur Regneration, die sie ohne Kamm und frei von allen sonstinge Zwängen zum familiären Funktionieren verbringen will. Einzig den Kuranwendungen, einer Kaskade von milden Bädern und Packungen, von Massagen und gymnastischen Übungen wird sie sich unterwerfen - soweit jedenfalls der Plan. Ich merke die Ruhe, die mich langsam umarmt und nicht mehr loslassen möchte. Da auch die Koffer in meinem Zimmer auf mich schon warten, gibt es keinen Grund, diese Umarmung aufzulösen. - Aber der gute Plan wird bald von einem ulkigen Walross von Mit-Kurgast gestört und von einem atlethischen Therapeuten von indianischer Wohlgestalt durchkreuzt, von Kämpfen am kalten Büffet unterbrochen, von Nordic-Walking bei 10 Beaufort umgepustet und durch andere Skurrilitäten eines Kuraufenthaltes bereichert. Durch viel Witz und Situationskomik entsteht ein sehr vergnügliches und sympathisches Bild der Insel und ihres Kurlebens: ´´Wer sein Immunsystem stärken will, der ist hier richtig am Platz.´´ So begrüßt uns ein Therapeut, eine Mischung aus Winnetou und Hambüchen. - Sein fürs Auge sehr angenehmes Erscheinungsbild ist auf die Größe von 180 Zentimetern verteilt und mit solcher Ausstrahlung eingerahmt, dass man mit ihm einfach jede Klimatherapie treiben möchte! ... Ich nicke mit den anderen zwanzig Frauen begeistert: Ja, ich will! - Zuzana Zimmermann ist 1965 in Tschechien geboren. An der Karls Universität Prag studierte sie Sonderpädagogik und war als Sonderschullehrerin tätig. Im Jahre 1991 gründete sie ihre deutsch-tschechische Familie und seitdem lebt und arbeitet sie in Nürnberg. Die Autorin dieses kessen Bändchens, hat die Insel Norderney über viele Jahre hinweg besucht, eine Obsession, eine Vernarrtheit, eine Sehnsucht - die sich aus jeder Zeile ablesen läßt!

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 20, 2018
Zum Angebot
Sommerwind
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wellen, Sonne, Sand und Wind - ein Roman wie eine Liebeserklärung an die Insel Föhr! ´´Geliebter Zugvogel, ich schreibe dir, wie ich es immer mache, sobald du die Insel verlassen hast´´ - so beginnt einer jener geheimnisvollen Liebesbriefe, unterzeichnet nur mit dem Initial A., die die Hamburgerin Felicitas auf dem Dachboden findet. Alle Briefe wurden auf Föhr geschrieben, wohin Felicitas nur wenig später aus beruflichen Gründen reisen muss. Die Sehnsucht, die in jeder Zeile der Briefe steckt, berührt sie tief, obwohl sie nach einer großen Enttäuschung in Sachen Liebe ein gebranntes Kind ist. Als sie auf der wunderschönen Nordseeinsel die Brüder Niklas und Frederick kennenlernt, bekommt die Frage, ob sie selbst je wieder lieben kann, eine neue Dringlichkeit. ´´Eine wunderschöne Liebesgeschichte vor romantischer Nordseekulisse. Einfach wegträumen und Seite für Seite genießen!´´ Sofie Cramer Sie sind dem Charme dieser Nordseeinsel verfallen? Dann freuen Sie sich auf ´´Schäfchenwolkenhimmel´´, einen weiteren Roman von Gabriella Engelmann, der ebenfalls auf der Insel Föhr spielt und im April 2019 erscheint.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Sommerwind (eBook, ePUB)
€ 8.49 *
ggf. zzgl. Versand

Wellen, Sonne, Sand und Wind ? ein Roman wie eine Liebeserklärung an die Insel Föhr! ?Geliebter Zugvogel, ich schreibe dir, wie ich es immer mache, sobald du die Insel verlassen hast? ? so beginnt einer jener geheimnisvollen Liebesbriefe, unterzeichnet nur mit dem Initial A., die die Hamburgerin Felicitas auf dem Dachboden findet. Alle Briefe wurden auf Föhr geschrieben, wohin Felicitas nur wenig später aus beruflichen Gründen reisen muss. Die Sehnsucht, die in jeder Zeile der Briefe steckt, berührt sie tief, obwohl sie nach einer großen Enttäuschung in Sachen Liebe ein gebranntes Kind ist. Als sie auf der wunderschönen Nordseeinsel die Brüder Niklas und Frederick kennenlernt, bekommt die Frage, ob sie selbst je wieder lieben kann, eine neue Dringlichkeit. ?Eine wunderschöne Liebesgeschichte vor romantischer Nordseekulisse. Einfach wegträumen und Seite für Seite genießen!? Sofie Crame Sie sind dem Charme dieser Nordseeinsel verfallen? Dann freuen Sie sich auf ´´Schäfchenwolkenhimmel´´, einen weiteren Roman von Gabriella Engelmann, der ebenfalls auf der Insel Föhr spielt und im April 2019 erscheint.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 2, 2018
Zum Angebot
Schlaflos
€ 22.00 *
ggf. zzgl. Versand

Eine karge Insel im Westen Schottlands, ständige Stromausfälle und eine unsichere Telefonverbindung. Ein Zweijähriger, der die Nächte zum Tag macht, und ein Siebenjähriger, der die Tage damit verbringt, sich die originellsten Versionen des Weltuntergangs auszumalen. Dazu ein Ehemann, der einer in den Klippen heimischen Papageientaucherkolonie mehr Zeit widmet als seiner Familie: Unter diesen nicht gerade idealen Bedingungen versucht die Historikerin Anna Bennett, eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema Kindheit im 18. Jahrhundert zu schreiben. Aber wie soll sie auch nur eine Zeile zu Papier bringen, wenn sie allein und völlig übernächtigt zwei unternehmungslustige Kleinkinder in einer felsigen Einöde beschäftigen muss? Als zwei rätselhafte Funde im Garten und auf dem Dachboden des sich seit Generationen im Familienbesitz befindlichen Wohnhauses zu allem Überfluss Einblicke in die düstere Vergangenheit der Insel gewähren, sieht Anna endgültig ihre Felle davonschwimmen. Doch dann verbindet sich ihr chaotischer Alltag auf unerwartete Weise mit ihrem Forschungsgegenstand und der Inselhistorie ... Gleichzeitig gute Mutter und Wissenschaftlerin zu sein, noch dazu auf einer abgelegenen, windigen Nordseeinsel - keine leichte Aufgabe. Sarah Moss schildert das Dilemma ihrer Heldin mit so viel Selbstironie, Komik und Intelligenz und das Geheimnis der Insel mit so großer Spannung, dass eines sicher ist: ´Schlaflos´ hält wach.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Sophia, der Tod und ich, 5 Audio-CDs
€ 18.95 *
ggf. zzgl. Versand

Vor der Tür des Erzählers steht ein Mann, der behauptet, er sei der Tod und wolle ihn, den Erzähler, mitnehmen. Er habe noch ungefähr drei Minuten zu leben. Zwischen den beiden entspinnt sich eine absurd-witzige Diskussion, in der es um Kopf und Kragen, um die Insel Juist, den Lakritzgeschmack von Asphalt und das depressive Jobprofil des Todes geht. Zu seiner Verwunderung gelingt es dem Tod nicht, den Erzähler sterben zu lassen. Ein spektakulärer Roadtrip beginnt. Gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Sophia und dem Tod macht sich der Erzähler auf den Weg zu seiner Mutter und zu seinem sieben Jahre alten Sohn, den er seit Ewigkeiten nicht gesehen hat, dem er aber Tag für Tag eine Postkarte schreibt. - Der Roman des erfolgreichen Musikers und Sängers Thees Uhlmann (solo und mit Tomte) ist eine irrsinnig lustige, berührende Suada, druck- und kraftvoll in jeder Zeile. Man hört, lacht, zerfließt in Melancholie und birst vor Freude, dass man noch am Leben ist. ´´Sophia, der Tod und ich´´ ist Uhlmanns erster Roman, das Hörbuch über fünf CDs las er selbst ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 19, 2018
Zum Angebot
Herr der Diebe (eBook, ePUB)
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

´´Du bist also wirklich der Herr der Diebe´´, sagte der Fremde leise. ´´Nun gut, behalte deine Maske auf, wenn du dein Gesicht nicht zeigen möchtest. Ich sehe auch so, dass du sehr jung bist.´´ Der Herr der Diebe - das ist der geheimnisvolle Anführer einer Kinderbande in Venedig, die er mit dem Verkauf der Beute aus seinen Raubzügen über Wasser hält. Keiner kennt seinen Namen, seine Herkunft. Auch nicht Prosper und Bo - zwei Ausreißer, die auf der Flucht vor ihrer Tante und dem Detektiv Victor Unterschlupf bei der Bande gefunden haben. Als Victor den Kindern tatsächlich auf die Spur kommt, bringt er dadurch alle in Gefahr. Aber endgültig scheint die Gemeinschaft der Bande aufzubrechen, als ein rätselhafter Auftrag, erteilt von dem mysteriösen ´´Conte´´, die Kinder auf eine Laguneninsel führt. Diese Insel, von außen unbewohnt und einsam scheinend, birgt ein Geheimnis, das alles verändert. Cornelia Funke, die schon mit ihrem zum Bestseller gewordenen Titel DRACHENREITER zeigte, welch weiten Atem ihr Erzähltalent hat, hält ihre Leser - gleich welchen Alters - auch mit diesem Buch von der ersten Zeile an gefangen. Sie führt uns durch ein winterliches Venedig, verstrickt uns in verwirrende Rätsel und erfüllt ihren Helden am Schluss einen alten Menschheitstraum.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die Zeitstruktur in ´´Der Tod in Venedig´´ von ...
€ 7.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Veranstaltung: Der Liebesdiskurs in Texten Thomas Mann, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll das Zeitgerüst der Novelle ? Der Tod in Venedig? von Thomas Mann analysiert werden. Die verwendete Methode, die erzählte Zeit mit der Erzählzeit zu vergleichen, orientiert sich an Eberhard Lämmerts Buch, ?Bauformen des Erzählens?. Hilfreiche Informationen in Bezug auf die Anwendung der Methode erhielt ich durch Hans W. Nicklas Arbeit, ?Analyse des Motivzusammenhangs und der Erzählstruktur?, welches sich mit dem Verhältnis von dargestellter Zeit und Inhalt der Novelle beschäftigt. Diese Arbeit soll das Zeitgerüst der Novelle chronologisch anhand der einzelnen Kapitel de-konstruieren. In Anlehnung an Nicklas decken sich in diesem Skript die 5 entwickelten ?Erzählphasen? mit den 5 Kapiteln der Novelle. Das Vorhandensein von Geschehensabläufen, Ideen, die Darstellung von Gedanken, und ihre Einbettung in ein zeitliches Modell stellen die Vorraussetzung einer Analyse der Zeitstruktur dar. Da ein Autor in seiner Erzählweise nicht an eine chronologische Abfolge der Handlung gebunden ist und weiterhin die Möglichkeit hat, Geschehen auf verschiedene Arten, sprich verzerrt, unterbrochen, gerafft oder gedehnt, darzustellen, wird die Analyse der Zeitstruktur zu einer wichtigen Interpretationshilfe. Die Zeitgestaltung eines Textes bietet also eine Möglichkeit zum zentralen Thema eines Textes vorzustoßen und dessen Bedeutung offen zu legen. Der Beginn der Handlung wird zunächst nur allgemein angegeben: ? An einem Frühlingsnachmittag des Jahres 19..?. Dann nach zwanzig Zeilen und einer ersten Einführung in die Person Aschenbachs wird zumindest der Monat genannt: ?Es war Anfang Mai (?)? Am Nachmittag desselben Tages trifft Aschenbach die Entscheidung zu verreisen. Er wird allerdings noch etwa zwei Wochen in München verweilen, um diverse Erledigungen zu machen. Anschließend reist er an einem Tag zwischen Mitte und Ende Mai mit dem Nachtzug nach Triest. Er bleibt einen Tag dort, um am folgenden Morgen über Pola zu der Adria-Insel, seinem ersten Aufenthalt, zu fahren. Aber das schlechte Wetter dort, sowie das Fehlen eines Sandstrandes veranlassen ihn dazu schon nach anderthalb Wochen nach Venedig aufzubrechen. Aschenbach kommt am Nachmittag auf dem Lido an. Den nächsten Tag verbringt er am Strand und streift durch die Gassen von Venedig. Er spürt die Notwendigkeit eines erneuten Ortswechsels, da die Seeluft zusammen mit dem Scirocco ihn in einen schlechten körperlichen Zustand bringt. So beschließt er am darauf folgenden Tag abzureisen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Honig, 10 Audio-CDs
€ 20.95 *
ggf. zzgl. Versand

?Ich heiße Serena Frome (reimt sich auf Ruhm), und vor knapp vierzig Jahren wurde ich vom britischen Nachrichtendienst auf eine geheime Mission geschickt. Sie ging nicht gut aus. Nach nur achtzehn Monaten wurde ich gefeuert, ich hatte mich blamiert und meinen Geliebten ins Unglück gestürzt, auch wenn er selbst daran wohl nicht ganz unschuldig war.? Spionage! Liebe! Verrat! Ian McEwan setzt bereits in den ersten Zeilen die Weichen für seinen neuen Roman so gekonnt, dass der Leser auf eine assoziationsreiche und spannungsgeladene Spur geschickt wird. Wer die komplexen Tricksereien des britischen Autors kennt, ahnt allerdings, dass die Spur nicht dorthin führt, wo der Leser das Ziel vermutet. Auch in ?Honig? schafft es der 65-Jährige, der mit metaphysischen Seelenporträts von schicksalsgeschlagenen Menschen bekannt wurde, mit einem originellen Ende so zu überraschen, dass eine vorher gespinnte Interpretation völlig umgeworfen wird. Mit welch starken Konstruktionsfähigkeiten und sprachlicher Eleganz McEwan dies gelingt, zeugt von einem Autor auf der Höhe seines Schaffens. Die junge Serena Frome ist die Heldin des mittlerweile zwölften Romans von McEwan, der seit ?Abbitte? aus dem Jahr 2001 zum international ausgezeichneten Autor von Weltrang aufgestiegen ist. Die Studentin der Mathematik ist gebildet und höchstattraktiv, eine süße, unbedarfte Versuchung, die allerdings auch ein wenig zu viel von sich, ihrer Schönheit und ihrer Intelligenz hält. Aus ihrer Sicht wird die Geschichte erzählt, die in Großbritannien im Jahr 1972 spielt. Die Insel leidet an einer wirtschaftlichen Krise, an Attentaten der IRA, zudem drückt der Kalte Krieg auf die Stimmung der Briten. Vor diesem Untergangsszenarium, das an den Festen der Wirklichkeit rüttelt, entwickelt der literarische Fährtenleger McEwan eine Geschichte, die nur oberflächlich gesehen ein Spionagethriller ist. Serena liest für ihr Leben gern. ?Groschenhefte, Hochliteratur ? und alles, was dazwischen kam.? Deswegen wird sie vom britischen Geheimdienst M15 angeworben, um Autoren dazu zu bringen, pro-westliche, anti-kommunistische Meinungen und Schriften zu verbreiten. Serena, in deren Namen nicht umsonst die Sirenen aus dem Reich der Mythologie mitklingen, wird auf den Erfolg versprechenden Autoren Tom Haley angesetzt, in dessen morbide Geschichten sie sich verliebt. Die 23-Jährige beginnt eine fatale, bohemistische Affäre mit dem Schriftsteller und bringt ihn dazu, sich vom Geheimdienst finanzieren zu lassen (was er natürlich nicht weiß). McEwan zieht den Leser mit einer packenden, ausgefeilten Sprache sowie doppelbödigen und einfallsreichen Tricks in diese Geschichte aus Verrat, Lüge und Liebe hinein, um letzten Endes ein vetracktes, aberwitziges Stück über die Wirkungsmächtigkeit der Literatur und von Literaten zu schaffen. Während Serena für eine Literatur steht, die das Leben realistisch abbildet, ist Haley der Modernist, der die Geschichte durch ein experimentelles Zerrbild bricht. Der neugierige Leser wird schnell feststellen, dass sich McEwan in dem Roman sogar selbst auf die Schippe nimmt. Denn der fiktive Jungautor Haley trägt deutliche Züge des jungen McEwan; wie auch die Geschichten Haleys, dessen Geschichten dem makabren Frühwerk McEwans sehr ähnlich sind. In Interviews hat McEwan ?Honig? wiederholt als ?verdeckte, umgewandelte Memoiren von mir als junger Autor? bezeichnet. Es ist ein loderndes, treffendes Spiel um Schein und Sein des Lebens, das McEwan in ?Honig? mit all seinem gereiften Kunstkönnen entfacht. Ein Buch, das die Idee von der ?Welt als Wille und Vorstellung? geistreich aufs Korn nimmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Honig (eBook, ePUB)
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand

?Ich heiße Serena Frome (reimt sich auf Ruhm), und vor knapp vierzig Jahren wurde ich vom britischen Nachrichtendienst auf eine geheime Mission geschickt. Sie ging nicht gut aus. Nach nur achtzehn Monaten wurde ich gefeuert, ich hatte mich blamiert und meinen Geliebten ins Unglück gestürzt, auch wenn er selbst daran wohl nicht ganz unschuldig war.? Spionage! Liebe! Verrat! Ian McEwan setzt bereits in den ersten Zeilen die Weichen für seinen neuen Roman so gekonnt, dass der Leser auf eine assoziationsreiche und spannungsgeladene Spur geschickt wird. Wer die komplexen Tricksereien des britischen Autors kennt, ahnt allerdings, dass die Spur nicht dorthin führt, wo der Leser das Ziel vermutet. Auch in ?Honig? schafft es der 65-Jährige, der mit metaphysischen Seelenporträts von schicksalsgeschlagenen Menschen bekannt wurde, mit einem originellen Ende so zu überraschen, dass eine vorher gespinnte Interpretation völlig umgeworfen wird. Mit welch starken Konstruktionsfähigkeiten und sprachlicher Eleganz McEwan dies gelingt, zeugt von einem Autor auf der Höhe seines Schaffens. Die junge Serena Frome ist die Heldin des mittlerweile zwölften Romans von McEwan, der seit ?Abbitte? aus dem Jahr 2001 zum international ausgezeichneten Autor von Weltrang aufgestiegen ist. Die Studentin der Mathematik ist gebildet und höchstattraktiv, eine süße, unbedarfte Versuchung, die allerdings auch ein wenig zu viel von sich, ihrer Schönheit und ihrer Intelligenz hält. Aus ihrer Sicht wird die Geschichte erzählt, die in Großbritannien im Jahr 1972 spielt. Die Insel leidet an einer wirtschaftlichen Krise, an Attentaten der IRA, zudem drückt der Kalte Krieg auf die Stimmung der Briten. Vor diesem Untergangsszenarium, das an den Festen der Wirklichkeit rüttelt, entwickelt der literarische Fährtenleger McEwan eine Geschichte, die nur oberflächlich gesehen ein Spionagethriller ist. Serena liest für ihr Leben gern. ?Groschenhefte, Hochliteratur ? und alles, was dazwischen kam.? Deswegen wird sie vom britischen Geheimdienst M15 angeworben, um Autoren dazu zu bringen, pro-westliche, anti-kommunistische Meinungen und Schriften zu verbreiten. Serena, in deren Namen nicht umsonst die Sirenen aus dem Reich der Mythologie mitklingen, wird auf den Erfolg versprechenden Autoren Tom Haley angesetzt, in dessen morbide Geschichten sie sich verliebt. Die 23-Jährige beginnt eine fatale, bohemistische Affäre mit dem Schriftsteller und bringt ihn dazu, sich vom Geheimdienst finanzieren zu lassen (was er natürlich nicht weiß). McEwan zieht den Leser mit einer packenden, ausgefeilten Sprache sowie doppelbödigen und einfallsreichen Tricks in diese Geschichte aus Verrat, Lüge und Liebe hinein, um letzten Endes ein vetracktes, aberwitziges Stück über die Wirkungsmächtigkeit der Literatur und von Literaten zu schaffen. Während Serena für eine Literatur steht, die das Leben realistisch abbildet, ist Haley der Modernist, der die Geschichte durch ein experimentelles Zerrbild bricht. Der neugierige Leser wird schnell feststellen, dass sich McEwan in dem Roman sogar selbst auf die Schippe nimmt. Denn der fiktive Jungautor Haley trägt deutliche Züge des jungen McEwan; wie auch die Geschichten Haleys, dessen Geschichten dem makabren Frühwerk McEwans sehr ähnlich sind. In Interviews hat McEwan ?Honig? wiederholt als ?verdeckte, umgewandelte Memoiren von mir als junger Autor? bezeichnet. Es ist ein loderndes, treffendes Spiel um Schein und Sein des Lebens, das McEwan in ?Honig? mit all seinem gereiften Kunstkönnen entfacht. Ein Buch, das die Idee von der ?Welt als Wille und Vorstellung? geistreich aufs Korn nimmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot