Angebote zu "Liebe" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Gebrauchsanweisung für Frankfurt am Main
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Rausch- und Rummelviertel Sachsenhausen über "Bernem" bis ins elegante Westend; von der kühnen Skyline der Bankentürme bis zum bodenständigen Lokalcharakter: Entdecken Sie mit Constanze Kleis ihr Frankfurt - Sitz der Buchmesse, des größten Flughafens unseres Kontinents, der alten und der neuen Frankfurter Schule. Flanieren Sie mit ihr über die Shoppingmeile Zeil, zum Römer und entlang des Mainufers, mit seinen 13 Museen das hessische Kulturepizentrum. Begleiten Sie sie dorthin, wo Saures lustig macht - in die Apfelweinkneipen -, und dorthin, wo der Frankfurter die Liebe sucht. Erfahren Sie, wo der Städter sich ganz naturbelassen zeigt und wie ausgerechnet "Handkäs mit Musik" zum kulinarischen Aushängeschild einer internationalen Finanzmetropole werden konnte.

Anbieter: buecher
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Audiowalk Frankfurt, Hörbuch, Digital, 1, 66min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Audiowalk können Sie jetzt Ihren mp3-Player oder i-Pod auf eine ganz pfiffige Weise nutzen; als Ihren persönlichen Stadtführer durch Frankfurt. Audiowalk führt sie in Rahmen einer geführten Tour nicht nur zu den wichtigsten Highlights der Stadt sondern mit Audiowalk treffen Sie auf Ihrem Weg auch viele interessante und bekannte Frankfurter Persönlichkeiten wie z.B. Manfred Lehmann , den bekannten Börsenfachmann aus dem Fernsehen. Er erklärt Ihnen die Frankfurter Börse und die Europäische Zentralbank. Später treffen wir den Wetterfrosch vom Messeturm. Der erläutert Ihnen das einmalige Mikroklima zwischen den Hochhäusern und auch in der Schirn Kunsthalle, der Fressgasse und Paulskirche werden Sie gerne und kompetent von lokalen Experten eingeweiht. Am Ende dieses akustischen Stadtspaziergangs begegnen Sie sogar noch Frankfurts allerberühmtesten Sohn. Nach diesem 2-3 stündigen Rundgang haben Sie einen einmaligen und vielseitigen Einblick in Mainhatten gewonnen, der Lust macht auf mehr. Sehr beliebt ist Audiowalk übrigens nicht nur für eigene Erkundungstouren sondern auch um liebe Gäste mal zu beschäftigen. Also jetzt downloaden und los geht es mit dem Audiowalk. Viel Vergnügen. Länge: 1 Stunde 8 Minuten;Länge der Tour: 2-3 Stunden je nach Lust und Laune Startpunkt der Tour: In der Mitte des Eisernen Stegs mitten im MainEndpunkt der Tour: Grosser Hirschgraben Eiserner Steg Historisches Museum Schirn Kunsthalle Dom Archäologischer Garten Römerberg Paulskirche Zeil Katharinenkirche Hauptwache Börse Fressgass Alte Oper Anlagenring Maintower EZB (Willy-Brandt-Platz) Goethehaus 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Taufig Khalil. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/adde/000026/bk_adde_000026_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Lichtenstein
4,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Lichtenstein ist ein Roman von Wilhelm Hauff aus dem Jahr 1826. Er gilt neben seinen Märchen als sein grösster literarischer Erfolg. Damit zählt Hauff mit der heute weitgehend vergessenen Benedikte Naubert zu den Begründern des historischen Romans in Deutschland. Wie Benedikte Naubert und nach ihr Walter Scott wählte Hauff eine erfundene historische Nebenfigur, Georg Sturmfeder, der den Namen der Herren von Sturmfeder trägt, um an ihr die Geschichte Herzog Ulrichs von Württemberg und seines Kampfes gegen den Schwäbischen Bund unter Georg Truchsess von Waldburg-Zeil - der die Negativfolie für den sehr positiv dargestellten Georg von Frundsberg abgibt - darzustellen. Dabei idealisierte Hauff den historischen Herzog Ulrich zu einem Landesvertriebenen, dem in seiner Not durch das Volk, symbolisiert durch den Pfeifer von Hardt, wieder zu seinen Rechten verholfen wird, während der historische Herzog durch seine Verbrauchssteuern auf Fleisch, Wein und Früchte den Bauernaufstand Armer Konrad von 1514 provozierte und durch eben den Truchsess von Waldburg-Zeil, der ihn jetzt bekämpfte, niedergeschlagen hatte. Die positive Sicht des Herzogs wird dadurch erreicht, dass der Roman aus der Perspektive Georg Sturmfeders geschildert wird, der aufgrund seiner Liebe zu der herzogtreuen Marie von Lichtenstein vom Schwäbischen Bund zu den Anhängern des Herzogs wechselt. Bei aller romantischen Verklärung deutete Hauff freilich auch die Fragwürdigkeit der Herrschaft Ulrichs an. Denn der treue Pfeifer von Hardt fällt am Schluss des Buches beim Versuch, die Flucht des Herzogs zu sichern. Und die Frau des Pfeifers kennzeichnete schon vorher seine Einstellung: '... wenn's Krieg gibt, bleibt er gwiss et aus; do kann mer'n braucha; aber im Frieda? Noi, do denkt er, mit grausse Herra ist's et guet Kirscha fressa.' Um seine patriotische Idealisierung des Herzogs von einer historischen Darstellung abzugrenzen, spricht Hauff von einer Sage. Im zweiten Zitat wird deutlich, wie sehr es ihm darauf ankommt, lokale Bezüge herzustellen. Daneben ist eine fehlleitende Epische Vorausdeutung zu erkennen, denn auf diesem Weg der Sicherheit wird Sturmfeder bald - mit dem Herzog verwechselt - überfallen und schwer verletzt werden, was die Gelegenheit bietet, mit Frau und Tochter des Pfeifers von Hardt das einfache Volk mit wörtlichen Reden in schwäbischer Mundart einzuführen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Gebrauchsanweisung für Frankfurt am Main
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Vom Rausch- und Rummelviertel Sachsenhausen über »Bernem« bis ins elegante Westend; von der kühnen Skyline der Bankentürme bis zum bodenständigen Lokalcharakter: Entdecken Sie mit Constanze Kleis ihr Frankfurt – Sitz der Buchmesse, des größten Flughafens unseres Kontinents, der alten und der neuen Frankfurter Schule. Flanieren Sie mit ihr über die Shoppingmeile Zeil, zum Römer und entlang des Mainufers, mit seinen 13 Museen das hessische Kulturepizentrum. Begleiten Sie sie dorthin, wo Saures lustig macht – in die Apfelweinkneipen –, und dorthin, wo der Frankfurter die Liebe sucht. Erfahren Sie, wo der Städter sich ganz naturbelassen zeigt und wie ausgerechnet »Handkäs mit Musik« zum kulinarischen Aushängeschild einer internationalen Finanzmetropole werden konnte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Lichtenstein
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Lichtenstein ist ein Roman von Wilhelm Hauff aus dem Jahr 1826. Er gilt neben seinen Märchen als sein größter literarischer Erfolg. Damit zählt Hauff mit der heute weitgehend vergessenen Benedikte Naubert zu den Begründern des historischen Romans in Deutschland. Wie Benedikte Naubert und nach ihr Walter Scott wählte Hauff eine erfundene historische Nebenfigur, Georg Sturmfeder, der den Namen der Herren von Sturmfeder trägt, um an ihr die Geschichte Herzog Ulrichs von Württemberg und seines Kampfes gegen den Schwäbischen Bund unter Georg Truchsess von Waldburg-Zeil - der die Negativfolie für den sehr positiv dargestellten Georg von Frundsberg abgibt - darzustellen. Dabei idealisierte Hauff den historischen Herzog Ulrich zu einem Landesvertriebenen, dem in seiner Not durch das Volk, symbolisiert durch den Pfeifer von Hardt, wieder zu seinen Rechten verholfen wird, während der historische Herzog durch seine Verbrauchssteuern auf Fleisch, Wein und Früchte den Bauernaufstand Armer Konrad von 1514 provozierte und durch eben den Truchsess von Waldburg-Zeil, der ihn jetzt bekämpfte, niedergeschlagen hatte. Die positive Sicht des Herzogs wird dadurch erreicht, dass der Roman aus der Perspektive Georg Sturmfeders geschildert wird, der aufgrund seiner Liebe zu der herzogtreuen Marie von Lichtenstein vom Schwäbischen Bund zu den Anhängern des Herzogs wechselt. Bei aller romantischen Verklärung deutete Hauff freilich auch die Fragwürdigkeit der Herrschaft Ulrichs an. Denn der treue Pfeifer von Hardt fällt am Schluss des Buches beim Versuch, die Flucht des Herzogs zu sichern. Und die Frau des Pfeifers kennzeichnete schon vorher seine Einstellung: '... wenn's Krieg gibt, bleibt er gwiß et aus; do kann mer'n braucha; aber im Frieda? Noi, do denkt er, mit grauße Herra ist's et guet Kirscha fressa.' Um seine patriotische Idealisierung des Herzogs von einer historischen Darstellung abzugrenzen, spricht Hauff von einer Sage. Im zweiten Zitat wird deutlich, wie sehr es ihm darauf ankommt, lokale Bezüge herzustellen. Daneben ist eine fehlleitende Epische Vorausdeutung zu erkennen, denn auf diesem Weg der Sicherheit wird Sturmfeder bald - mit dem Herzog verwechselt - überfallen und schwer verletzt werden, was die Gelegenheit bietet, mit Frau und Tochter des Pfeifers von Hardt das einfache Volk mit wörtlichen Reden in schwäbischer Mundart einzuführen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot